Aktuell

Noticias

14.8.2019

Kinder sind die Zukunft und wir freuen uns, wenn wir in den Kitas einen Beitrag leisten können, Kinder zu einem erfüllten Leben zu führen. Es geht in den „Noticias“ um gesunde Ernährung und Zahnpflege, Gesundheit und Gemüsegärten. Ferner berichtet Stiftungsrat Hans-Rudolf Erb über seine erste Kontrollreise nach Ecuador. Danke für Ihre Treue bei der Unterstützung unserer Projekte.


Unsere Stiftung kurz erklärt

27.6.2019

Im kleinen Flyer wird kurz und bündig die Stiftung vorgestellt. Werfen Sie einen Blick in die soeben erschienene Neuausgabe von "Kurz & Bündig".


Bericht aus Ecuador

11.6.2019

Die Stiftungsräte Daniel Rietschin, Vreni Diggelmann und Hansruedi Erb sind in Ecuador und beginnen die Reise in Ambato, wo der Aufenthalt ganz im Zeichen des gegenseitigen Kennenlernens zwischen Swissaid, Fundyvida und Pli stattfindet. weiter


Noticias mit Jahresbericht

30.4.2019

In dieser Ausgabe der „Noticias“ mit Jahres- und Leistungsbericht nehmen wir Abschied eines langjährigen Mitgliedes des Stiftungsrates. Peter Hobi war 15 Jahre lang dabei und zeugt von der Langlebigkeit unseres Engagements. In diesem Sinne schauen wir auch in die Zukunft und berichten über drei Projekte in den Bereichen Gesundheit, Jugend und Wasser, welche uns am Herzen liegen. Wir danken Ihnen, dass Sie helfen und die Menschen in Ecuador unterstützen. 

Noticias April 2019


Berufsausbildung

20.3.2019

PLI unterstützt seit zwei Jahren die Stiftung Sol de Primavera in Quito. Diese wurde vor 20 Jahren von der Sozialarbeiterin und Anwältin Carmen Barros gegründet. Das Ziel der Stiftung ist es, Jugendlichen aus den Elendsvierteln eine Berufsausbildung zu ermöglichen. weiter

Bäcker im ersten Lehrjahr


Kinderprojekt in Quito

1.2.2019

Das  grosse Bauprojekt zur Erweiterung der Infrastruktur bei „Minadores de Sueños“ ist abgeschlossen. Das Projekt setzt sich für bessere Lebensbedingungen der Kinder und Jugendlichen im Stadtrandviertel „Rancho los Pinos“ im Südosten der Stadt Quito ein. weiter

 

Markus Schmid, Marco Nyffeler und Kinder in Quito


Ertragreiche Weiden

7.1.2019

Schöne Weiden, ein 15-jähriges Bewässerungsprojekt. Ueli Hauenstein und Markus Schmid, Stiftungsräte, befinden sich auf einer Kontrollreise in Ecuador. Sie besuchen viele Orte und Projekte und haben sich als Schwerpunkt die Nachhaltigkeit vorgenommen. Der Auszug aus dem Reisebericht von Ueli Hauenstein veranschaulicht die Entwicklung einer Weide, auf welcher vor 15 Jahren Massnahmen ergriffen wurden. weiter

Gut gepflegte Weide



Toccata und Fuge

12.12.2018

Es erreicht uns ein Link zum Video der Toccata und Fuge von Bach, interpretiert von Ika Sami. Er hat den UNESCO-Wettbewerb gewonnen und spielte in Loja, Ecuador. 

https://m.youtube.com/watch?v=phCqtrumG1s

 

Ika Sami



Duschhäuschen

6.12.2018

Unsere Stitungsräte sind auf Kontrollreise bei den Indígenas in Angamarca und kontrollieren den Bau der Duschhäuschen. 

weiter

Ein neues Dusch/WC-Häuschen entsteht



Noticias

10.11.2018 -  Unser Ziel in Ecuador ist, den Indigenas auf ihrem Weg zu einem besseren Leben zu unterstützen. In der November-Ausgabe der Noticias gibt es Berichte von sauberem Wasser in Haushalten, biologischem Anbau inklusive Kochschule und Berufsausbildung als Chance für junge Strassenkinder. Lesen Sie in den Noticias, wie wertvoll die Hilfe aus der Schweiz ist. 

 

Berufsausbildung Bäckerin



Die Minga

10.10.2018 - Die "Minga " ist eine alte Tradition aus Inka-Zeiten. Die Menschen versammeln sich zur Arbeit für die Gemeinschaft. Wir zeigen einen kurzen Film zur "Minga". weiter

Zum Film "Die Minga"



Interview mit einem Spender

20.9.2018 - Rafael Rüst engagiert sich mit einer Spende für unsere Stiftung und gewährt einen kleinen Einblick in sein Reisefotoalbum. weiter

Rafael Rüst
Rafael Rüst


Noticias

20.8.2018 - Lesen Sie die Noticias: Holzkochherde sind ein Erfolg und ein durchaus attraktives Projekt für eine Spende.

August 2018
August 2018


Tod von Arnold Huber

15.8.2018 - Am vergangenen 10 August ist unser Ehrenpräsident, Pfarrer Arnold Huber, nach längerer Krankheit im 83. Lebensjahr friedlich eingeschlafen. Mit seinem Tod verliert unsere Stiftung den langjährigen Schaffer, Förderer und Ehrenpräsidenten und geht ein erfülltes Leben zu Ende. Arnold Huber bleibt durch seine langjährigen Einsatz und mit seiner unverwechselbaren Art weiterhin ein grosses Vorbild für unsere Arbeit für die Indigenas in Ecuador.

Pater Arnold Huber
Pater Arnold Huber